ARTENNE_2

Exkursionen




Sonntag 19.10., 14:30-16 Uhr, Thüringen
DIE FABRIK IM DORF
EIN RUNDGANG

Mag. Barbara Motter / Mag. Paula Aigner
Treffpunkt: Kirche Thüringen
Ein gemeinsamer Blick auf vergangene Zeiten. Die Industrialisierung hat die Lebenswirklichkeitder Menschen im Walgau in den letzten 200 Jahren von Grund auf verändert. Sie hatte konkrete Auswirkungen auf die sozialen und räumlichen Strukturen in den davor ländlich geprägten Ortschaften. Das Alltagsleben in und um die großen Fabriken ist heute Geschichte. Im Dialog mit den TeilnehmerInnen soll der Frage nachgegangen werden, ob Industriegeschichte »gesammelt« werden kann oder überhaupt erinnerungswürdig ist.

Luftaufnahme-Thueringen

RUNDGANG THÜRINGEN, 19. Oktober 2014, 14.30-16.00 Uhr

1. Station: Kirche:
• Begrüßung und Vorstellung (gemeinsam Paula Aigner, Barbara Motter, Helmut Schlatter)
• kurze Erklärung Rundgang zu Schauplätzen der Thüringer Industriegeschichte –
• Grundsätzliche Fragestellung: Wie kann Industriegeschichte erzählt – gesammelt werden?
• Kurzer Abriss Beginn Industrialisierung Thüringen 1. Hälfte 19. Jahrhundert

2. Station: Am Gelände vor dem ehemaligen Kosthaus(Weg über Kirchstraße -frühere Hauptstraße- zum ehemaligen Fabriksgelände)
• Bei der neuen Siedlung: Info über das (einzigartige) Kosthaus, Thema Arbeiter-Wohnverhältnisse insgesamt bei Douglass und Kastner
• Soziale Verhältnisse: Kinder, Schule - Fabriksschule

3.Station: großer Platz vor der ehemaligen Fabrik
• Fabriksgebäude – Erklärung Fabrikshof – frühere Bebauung
• verschiedene Nutzung der Fabrik im Laufe der Jahrzehnte (Douglass, Kastner, Huber, Allplast…)
• Villa Wintsch – Neue Weberei – Tisca – Baumwolllager-Arbeiterwohnhaus Lunidweg

4. Station: Sägawinkl (Unterhalb der Villa Wintsch über Fußweg in den Sägawinkl)
• Verweis auf Wasserversorgung – Wasserfall, Druckleitung, Weiher
• Transportwege von und zu der Fabrik (Schrägaufzug)

5. Station Faschinastraße: Über Fußweg auf die Faschinastraße an Arbeiterwohnhaus vorbei zur Villa Falkenhorst
• Straßenbau Faschinastraße

6. Villa Falkenhorst
• Unternehmer und Wohnen allgemein
• Kurzer Abriss zur Hausgeschichte und Familiengeschichte (sehr kurz - Verweis auf Dauerausstellung)


Donnerstag 10.4., 10-17 Uhr, Bregenz-Vorkloster
DEPOT VORARLBERG MUSEUM
BESICHTIGUNG / DIALOGFÜHRUNG

Treffpunkt für Fahrgemeinschaften:
16 Uhr, Bahnhof Nenzing
Anmeldung bis Mittwoch 9. 4. 2014 Teilnahme frei

DSC_7987-kl

DSC_7959-kl DSC_7980-kl


Programmübersicht 2014
Ausstellungen 2014
Symposium
Vorträge
Tag der offenen Sammlungen
Sonstige Veranstaltungen
Filmreihe
Literatur

2014_sujet_495einlad 2014_sujet_495einlad


FACEBOOK





ARCHITEKTUR

BESUCHER

KONTAKT

PARTNER


DATENSCHUTZ

NEWSLETTER

Wir danken:
Logo-auf-Weiss-RGB_web

Marktgemeinde Nenzing
Raiffeisenbank Walgau/Großwalsertal
Vorarlberger Illwerke

bundeskanzleramt_kunst_RGB


Bauherrenpreis 2011
ZV Architekten Österreichs

Bauherrenreis 2013
BTV Bank für Tirol u Vorarlberg

Joseph Binder Award 2014
designforum Wien



Architekturtour